Admiralsbrücke / Kreuzberg / Berlin

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish

Brücken gibt es in Berlin viele, aber nur wenige sind so bekannt und beliebt wie die Admiralsbrücke in Kreuzberg.

Es handelt sich nicht nur um eine sehr schöne Brücke, sie versprüht einen romantischen Charme, der besonders in den Sommermonaten wie ein Magnet wirkt. Zudem hat man von hier aus einen wunderschönen Blick über den Landwehrkanal. Sonnenuntergänge entfalten an diesem Ort ihren ganz eigenen Zauber.

Die Brücke stammt aus dem Jahr 1882 und bis heute sind die Geländer und Laternen von damals erhalten geblieben. Sie überspannt den Landwehrkanal und verbindet das Fränkelufer mit dem Planufer. Seit den 1990er Jahren steht sie unter Denkmalschutz und ist für den Autoverkehr gesperrt. Seitdem treffen sich vor allem an lauen Sommerabenden junge Leute und genießen das Leben. Schon öfter kam es zu Streitigkeiten mit den Anwohnern, seitdem die Partyszene diesen Ort für sich entdeckte und mit Musik und Alkohol die Nacht zum Tag machte. Seit einigen Jahren gibt es hier (sehr Berlin untypisch) ab 22 Uhr eine Sperrstunde. Dann kommt die Polizei und räumt die Brücke. Aus diesem Grunde ist es nun etwas ruhiger geworden. Trotzdem kommen die Menschen immer noch in Scharen, setzen sich auf die Brücke und genießen den Blick auf das Wasser und den Sonnenuntergang. 

In der Nähe der Brücke befinden sich Restaurants und Cafés, die vor allem am Abend sehr voll sind. Auch wenn die großen Feierzeiten auf der Admiralsbrücke vorbei sind, lohnt sich ein Abstecher dorthin. Denn diese ruhigere Stimmung hat der Atmosphäre gut getan. Wer Lust auf einen schönen Spaziergang hat, der kann noch weiter am Kanal entlang schlendern.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Grimmstraße 30
Berlin 10967 Berlin DE
Get directions