Naturkundemuseum

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish

Das Naturkundemuseum ist eines der ältesten Museen Berlins. Es befindet sich in der Invalidenstraße, in der Nähe des Museums Hamburger Bahnhof. Das Naturkundemuseum in Berlin ist neben dem Senckenbergmuseum in Frankfurt am Main das größte Naturkundemuseum Deutschlands. Alle Exponate zu erkunden erfordert viel Zeit. Man kann sich aber auch auf einige Themenausstellungen konzentrieren, denn das Museum hat viel zu bieten.

Das Gebäude, in dem sich das Naturkundemuseum befindet, wurde 1889 durch die Zusammenführung dreier Sammlungen naturkundlicher Exponate gegründet. Zu entdecken gibt es imposante Dinosaurierskelette. Das Bekannteste unter ihnen ist das Skelett des Brachiosaurus Brancai, das größte ausgestellte Dinosaurierskelett der Welt. Der Ausstellungsteil „Saurierwelt“ bietet weitere spannende Exponate, Bilder und Animationen rund um das Thema Saurier. Interessant und informativ ist auch die Sektion „Evolution in Aktion“, bei der anschaulich die Evolution unserer so artenreichen Tierwelt dargestellt wird. Daneben kann man eine sehr umfangreichen Mineraliensammlung, Fossile und andere Tierexponate anschauen.

Vor allem für Kinder ist dieses Museum spannend. Aber auch als Erwachsener kann man hier einen ganzen Tag verbringen, ohne sich zu langweilen. Die Ausstellungen sind sehr ansprechend und gut gestaltet und alleine die eindrucksvollen Dinosaurierskelette lohnen einen Besuch.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Invalidenstraße 43
Berlin 10115 Berlin DE
Get directions
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 9:30 - 18:00 Uhr Samstag und Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr