Park am Gleisdreieck / Berlin

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish

Der Park am Gleisdreieck ist etwas Besonders. Er ist rund 26 Hektar groß und besteht aus dem Ostpark und dem Westpark. Früher lag dieses Areal brach. Inzwischen hat es sich zu einem beliebten Aufenthaltsort entwickelt und ist an warmen Tagen ein beliebter Ort für Anwohner und Touristen.

Hier gibt es nicht nur viel Grün und schöne Liegewiesen, sondern auch noch alte Schienenstränge zu bewundern. Denn einst befand sich an dieser Stelle ein Bahnknotenpunkt. Heute trifft man vor allem Skater, Jogger und Spaziergänger an, aber auch viele Sonnenhungrige, die hier einen schönen Tag verbringen. Besonders lauschig ist ein kleines Wäldchen, das im Sommer Schatten spendet. Der Park wurde clever angelegt und bietet den Besuchern viel Freizeitwert. Es gibt Schaukeln, Tischtennisplatten, kleine Trampoline, ein Areal zum Skaten, Basketballfelder und vieles mehr. Hier spielen die Leute Fußball, üben Yoga oder genießen einfach den Tag. Es ist zwar oft sehr voll, aber es herrscht eine so angenehme Atmosphäre, dass das nicht weiter stört. 

In einem Teil des Parks rattern U-Bahnen über die Köpfe der Besucher hinweg und erinnern daran, dass man sich mitten in einer Großstadt befindet. Es ist sicherlich der urbanste Park in Berlin.

 

 

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möckernstraße 26
Berlin 10963 Berlin DE
Get directions