Hinterhöfe / Mitte / Berlin

Heckmannhöfe

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish

Berlin ist berühmt für seine Hinterhöfe. Auch wenn nicht mehr alle den alten Charme versprühen, oder der Öffentlichkeit zugänglich sind, so gibt es gerade in Berlin Mitte einige der schönsten Hinterhöfe zu bestaunen. Dazu ist eine kleiner Spaziergang die beste Möglichkeit, sie zu erkunden.

Den Spaziergang kann man bei den Heckmannhöfen beginnen und sich dann in Richtung Hackescher Markt langsam vorarbeiten. In den Heckmannhöfen kann man gleich den ersten Stopp bei der kleinen, aber tollen Bonbonmanufaktur einlegen. Mit etwas Glück sieht man die Bonbonmacher bei ihrem Handwerk. Falls nicht, hat man immer noch die Möglichkeit, sich ein kleines oder größeres Tütchen des zuckrigen Glücks zu kaufen. Es gibt viele verschiedene Sorten, die mit viel Liebe und Handarbeit hergestellt werden. Kleine Läden und Cafés laden zum Verweilen ein. Wenn man dann weiter in Richtung Hackescher Markt läuft, kommt man an mehreren Hinterhöfen vorbei. Diese sind teils so verwinkelt, dass man manchmal die Orientierung verliert. In dem größten Hinterhofkomplex findet man das Chamäleon Theater, in dem man wundervolle akrobatische Shows anschauen kann.

Im Hof des Haus Schwarzberg nebenan findet man tolle Graffitis, die so viele Touristen mit Berlin verbinden.

Der quirlige Hackesche Markt ist ebenfalls einen Besuch wert. Hier treten im Sommer Straßenmusikanten auf und in den vielen Geschäften, Restaurants und Cafés kann man es sich gut gehen lassen.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oranienburger Straße 27
Berlin 10117 Berlin DE
Get directions