Gärten der Welt

Eintritt: April bis Oktober 5 €, ermäßigt 1,50 €; November bis März 3 €, ermäßigt 1 €

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish

Die Gärten der Welt sind eine wunderschöne Grünanlage im Nordosten der Stadt. Sie sind etwas abgelegen von den üblichen Touristenpfaden und die Anreise dauert seine Zeit, aber ein Besuch dieses schönen Ortes lohnt sich auf jeden Fall. Auf über 21 Hektar Fläche kann man internationale Gartenkunst bewundern. Neben den orientalischen, japanischen, balinesischen, chinesischen und europäischen Gärten, kann man auch einen Staudengarten, einen Irrgarten und vieles mehr bewundern. Die Anlage ist sehr weitläufig und schön gestaltet. Große Rasenflächen laden zum Entspannen ein und viele kommen hierher, um im Sommer entweder den Schatten der Bäume oder die warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Die ganze Anlage zu besichtigen, nimmt einige Stunden in Anspruch. Man sollte sich aber nicht hetzen lassen, sondern lieber die wundervolle Natur genießen.

Wer eine Pause braucht, sollte sich auf den Weg zum chinesischen Garten machen. Der Bau wurde mit original Materialien aus China errichtet. In Containern wurde alles nach Berlin gebracht. Wunderschön und das Zentrum dieses Gartens ist ein riesiger See, an dessen Ufer ein hübsches Teehaus steht. Dort kann man vor allem tolle Teemischungen probieren. Auf der Terrasse sitzend gibt es kaum einen schöneren Fleck, um die Seele baumeln zu lassen.

Die Gärten der Welt sind rollstuhlgerecht ausgebaut. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist leider nicht ganz so gut. Umsteigen und Wartezeiten gehören zur Anreise. Es gibt kostenpflichtige Parkplätze für diejenigen, die mit dem Auto kommen.

 

 

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eisenacher Straße 99
Berlin 12685 Berlin DE
Get directions
Öffnungszeiten 9:00 Uhr bis Sonnenuntergang